Geschichte der Schule - Leitbild

Franz Bürger erster Schulleiter

hakspittalfoto600Als Expositur der Hak Klagenfurt 1968 mit einer Hak- und drei Handelsschul-Klassen (Has) gegründet, schwang zuerst Franz Bürger das Zepter. Von 1970 bis 1973 wurde sie als Expositur der Hak Villach unter Leiter Viktor Smrcka geführt. Erst seit dem Schuljahr 1973/74 ist die Hak und Has Spittal eine eigenständige Schule. Am 13. März 1973 kam es zur Grundstein-legung des Schulzentrums für Hak und HBLA (heute HLW).

Im neunten Schuljahr 1976/77 wurde mit 20 Klassen und 565 Schülern der Vollbetrieb im neuen Schulgebäude aufgenommen.

Viel Praxisbezug

Ab 1974 war Christof Mosser insgesamt 19 Jahre lang Schulleiter, ab 1994 war Ernst Strömpfl am Ruder. Unter seiner Feder gab es den Ausbildungsschwerpunkt Tourismus, Umweltmanagement und Controlling sowie das Betriebswirtschaftliche Zentrum durch Arbeiten in der Übungsfirma. Ab 1997 mussten die Schüler praxisorientierte Projektarbeiten für Gemeinden, Verbände und Betriebe erstellen.

Digital Business ab 2001

1999 folgte die Modernisierung der EDV-Anlagen, 2001 wurde das Ausbildungsangebot durch die Digital Business Hak erweitert. Seit 2006 gibt es an der Hak Spittal eine Externistenreifeprüfungskommission für Lehre mit Matura.

Kooperation mit NMS

2011 übernahm Paul Amenitsch die provisorische Leitung der Schule, es folgte ein neuer Lehrplan für die Praxis-Has mit 150 Stunden Pflichtpraktikum. Auch eine Kooperation mit der NMS Radenthein für Englisch, Italienisch und Informatik wurde gestartet.

HTL und Praxis-Has

Seit 2012 ist Erwin Theuermann Direktor, die NMS-Kooperation wurde auch mit der NMMS Seeboden und der NMS Obervellach eingegangen. 2013 folgte erneut ein neuer Lehrplan mit noch mehr Praxisstunden sowie einem neuen Ausbildungs-schwerpunkt Entrepreneurship und Management sowie Finanz- und Risikomanagement.
"2016 folgte die erste Zentralmatura an unserer Schule, ab dem Schuljahr 2016/17 konnten wir eine Kooperation mit der HTL Klagenfurt für Mechatronik eingehen", ist Theuermann stolz.

Neu ist auch die dreijährige Praxis-Has als Vorbereitung für die Lehre. Theuermann hofft für die Zukunft, den erfolgreichen Weg weitergehen und die Schule dahingehend weiterentwickeln zu können.

| Bildergalerie Rückblick 50 Jahre |

LEITBILD

Der Wunsch, die uns anvertrauten Jugendlichen zu fördern und zu fordern, damit sie im Beruf und im Leben erfolgreich sind, bestimmt unser Handeln.

Zielvorstellungen, Bildung und Ausbildung

Wir vermitteln

fachliche Kompetenz (Betriebswirtschaft, Informationstechnologie, Sprachen, Allgemeinbildung) und soziale Kompetenz.

Wir legen Wert auf

Leistung, professionelle Arbeitshaltung, kritisches Denken, Verantwortungsbewusstsein und gute Umgangsformen.

Wir Lehrer sind

kompetente, motivierte und gut ausgebildete Partner und bilden uns ständig weiter. Wir nehmen die Schüler als Persönlichkeiten ernst, agieren verständnisvoll und vermitteln Wissen und Werte.

Management

Wir sind

eine kleine, überschaubare Schule mit großem Wirkungsbereich, innovativ in allen Bereichen, teamfähig und legen bei gemeinsamer Zielsetzung und diversen Schwerpunktmöglichkeiten größten Wert auf Individualität.

Schulklima, Beziehungen, Kommunikation

Wir erwarten von unseren Schülern

Akzeptanz der Schulregeln, grundsätzliches Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Vernetzungen, aktive Teilnahme an Projekten und deren Präsentationen.

Wir bieten unseren Schülern

Beziehungen zu Wirtschaft und Behörden, Fachvorträge und Exkursionen, Möglichkeiten zum Erwerb externer Zertifikate (zum Beispiel ECDL, Cambridge Certificate), Teilnahme an Wettbewerben und praxisnahen Unterricht durch Übungs- und Partnerfirmen.

„Die Qualität unserer Ziele bestimmt die Qualität unserer Zukunft.“
(Josef Schmidt, Management-Trainer)

Kontakt

Öffnungszeiten unseres Sekretariats:
Montag - Donnerstag:
7:00 - 15:00 Uhr

Freitag:

7:00 - 13:30 Uhr

Tel.: +43 4762 613 40
Fax: +43 4762 613 40 9
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!